Das Unternehmen Aerones aus Lettland hat eine Drohne entwickelt, die Hochhäuser putzen, Feuer löschen…

Das Unternehmen Aerones aus Lettland hat eine Drohne entwickelt, die Hochhäuser putzen, Feuer löschen und Windräder enteisen kann. Das rund drei Meter breite Gerät besitzt zwölf Rotoren und ist mit Schläuchen ausgestattet, über welche Wasser mit 10-500 Bar gesprüht wird. Maximal 200 Kilogramm kann das Gerät transportieren. Die Drohne selbst wiegt rund ninety Kilogramm und ist mit verschiedenen Kameras sowie Sensoren ausgestattet, um dem Piloten einen möglichst guten Überblick zu geben. Sowohl Wasser als auch Energie kommen über einen Schlauch beziehungsweise ein Kabel vom Boden. Damit kann die Drohne bis zu 350 Meter hochfliegen, künftig sollen aber noch größere Distanzen zwischen Boden und Fluggerät möglich sein. Gerade in Großstädten spielt die Sicherheit eine wichtige Rolle, hier kann das Gerät auch über ein Seil vom Dach gegen Herabstürzen gesichert werden. Ebenfalls derzeit getestet Einsatzmöglichkeiten sind bei Feuern in Hochhäuser und das enteisen von Windrädern.

A post shared by @mrsnewcom

Das Unternehmen Aerones aus Lettland hat eine Drohne entwickelt, die Hochhäuser putzen, Feuer löschen und Windräder enteisen kann. Das rund drei Meter breite Gerät besitzt zwölf Rotoren und ist mit Schläuchen ausgestattet, über welche Wasser mit 10-500 Bar gesprüht wird. Maximal 200 Kilogramm kann das Gerät transportieren. Die Drohne selbst wiegt rund ninety Kilogramm und ist mit verschiedenen Kameras sowie Sensoren ausgestattet, um dem Piloten einen möglichst guten Überblick zu geben. Sowohl Wasser als auch Energie kommen über einen Schlauch beziehungsweise ein Kabel vom Boden. Damit kann die Drohne bis zu 350 Meter hochfliegen, künftig sollen aber noch größere Distanzen zwischen Boden und Fluggerät möglich sein. Gerade in Großstädten spielt die Sicherheit eine wichtige Rolle, hier kann das Gerät auch über ein Seil vom Dach gegen Herabstürzen gesichert werden. Ebenfalls derzeit getestet Einsatzmöglichkeiten sind bei Feuern in Hochhäuser und das enteisen von Windrädern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *